News
 

Westerwelle wollte Köhler umstimmen

Berlin (dts) - Bundesaußenminister und Vize-Kanzler Guido Westerwelle (FDP) wollte den zurückgetretenen Bundespräsidenten offenbar noch in letzter Minute umstimmen. "Der Herr Bundespräsident hat mich heute Mittag über seine Rücktrittsentscheidung informiert. Ich habe in diesem Telefongespräch versucht, ihn umzustimmen. Der Bundespräsident hat sich aber so entschieden", sagte Westerwelle in Berlin. Er bedaure diese Entscheidung aus vollem Herzen. "Aber wir haben sie natürlich auch zu respektieren. Ich danke dem Bundespräsidenten für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit für die Bürger unseres Landes. Wie es jetzt weitergeht, wird streng nach den Regeln unserer Verfassung zu besprechen sein", so Westerwelle weiter.
DEU / Parteien
31.05.2010 · 16:34 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen