News
 

Westerwelle will Sparbonus für Guttenberg nicht einfach hinnehmen

Berlin (dpa) - In der Koalition bahnt sich ein Streit über die Finanzierung der Bundeswehrreform an. FDP-Chef Guido Westerwelle will die Lockerung der Sparvorgabe für Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nicht ohne weiteres hinnehmen. Nach Informationen der dpa machte Westerwelle parteiintern deutlich, dass der Bonus für Guttenberg nur ein erster Vorschlag des Finanzministers sei. Wolfgang Schäuble will Guttenberg ein Jahr länger als geplant Zeit geben, seinen Anteil am Sparpaket der Regierung zu erbringen.

Verteidigung / Haushalt
25.02.2011 · 13:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen