News
 

Westerwelle will in NRW 10 Prozent plus X

Guido WesterwelleGroßansicht
Berlin (dpa) - FDP-Chef Guido Westerwelle hat das Ziel für seine Partei für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 9. Mai hoch angesetzt. «Wir wollen in Nordrhein-Westfalen 10 Prozent plus X erreichen und damit die Mehrheit für eine bürgerliche Regierung sichern», sagte er der «Bild am Sonntag».

In den jüngsten Umfragen zur Landtagswahl lag die FDP bei 6 bis 7 Prozent. Bei der Landtagswahl 2005 erreichte sie 6,2 Prozent.

Westerwelle zieht seinen Optimismus aus dem neuen Wahlrecht in NRW. Erstmals haben die Bürger dort bei einer Landtagswahl zwei Stimmen. «Das verändert alles. Die Bürger können diesmal nicht nur eine Partei wählen, sondern eine Koalition wählen. Darum sage ich: Zweitstimme für die FDP - dann klappt es auch mit Schwarz-Gelb.» Nur die FDP garantiere in Nordrhein-Westfalen eine bürgerliche Mehrheit.

Der FDP-Vorsitzende warnte erneut vor einem rot-rot-grünen Regierung nach der Landtagswahl: «In den letzten Tagen des Wahlkampfs geht es um die einfache Frage: Wird Deutschlands größtes Bundesland künftig von SPD, Grünen und Linkspartei regiert? Das steht zur Abstimmung.»

Wahlen / Landtag / Nordrhein-Westfalen
18.04.2010 · 10:19 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen