News
 

Westerwelle will beim Weltsicherheitsrat auf sofortiges Ende der Gewalt in Syrien dringen

Berlin (dts) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle will am Montag nach New York reisen, um im Weltsicherheitsrat auf ein sofortiges Ende der Gewalt in Syrien zu dringen. "Assad und seine Leute müssen den furchtbaren Terror gegen syrische Städte und ihre eigenen Landsleute endlich stoppen", sagte Westerwelle der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Das Wichtigste in Syrien ist jetzt ein Ende der Gewalt und dass Hilfsorganisationen endlich ungehindert in die Konfliktzonen kommen, um die Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen", erklärte Westerwelle.

Daran arbeite die Bundesregierung mit allen Partnern und auf allen Ebenen. Kofi Annan, der Sondergesandte der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga habe deshalb "volle Unterstützung", wenn er am Samstag in Damaskus sei, so der Außenminister.
DEU / Parteien / Weltpolitik
08.03.2012 · 14:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen