News
 

Westerwelle verzichtet auf Platz im Koalitionsausschuss

Berlin (dts) - Der scheidende FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle verzichtet auf einen Platz im Koalitionsausschuss der schwarz-gelben Bundesregierung. "Ich werde mich mit ganzer Kraft auf das Amt des Außenministers konzentrieren. Dazu zählt auch, dass ich dem Koalitionsausschuss in Zukunft nicht mehr angehören werde", sagte Westerwelle der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe).

"Denn der ist ja eine Runde von Parteivertretern, nicht von Kabinettsmitgliedern." Westerwelles Ämter als FDP-Vorsitzender und Stellvertreter der Bundeskanzlerin übernimmt nach dem Parteitag im Mai Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler, der auch über ein neues FDP-Mitglied im Koalitionsausschuss entscheiden kann. Bislang sind dort neben dem Parteichef der Generalsekretär Christian Lindner und der Parteivize Rainer Brüderle vertreten. Zuletzt war spekuliert worden, ob Westerwelle Brüderles Position übernehmen sollte. Westerwelle hatte sich entschieden, auf dem Parteitag in Rostock nicht erneut als Vorsitzender zu kandidieren. "Auch für mich persönlich beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt", sagte Westerwelle. An diesem Mittwoch feiert er sein zehnjähriges Dienstjubiläum als Parteichef - was er allerdings nicht eigens feiern will. "Ich werde um acht Uhr wie jeden Mittwoch vor dem Kabinett mit den liberalen Regierungsmitgliedern frühstücken - vielleicht genehmige ich mir dann ein zweites Frühstücksei", sagte Westerwelle.
DEU / Parteien
04.05.2011 · 03:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen