News
 

Westerwelle: Verpflichtende Job-Angebote für Jüngere

Berlin (dpa) - Hartz-IV-Empfänger unter 25 sollen künftig binnen sechs Wochen ein verpflichtendes Arbeits- oder Fortbildungsangebot erhalten. Das kündigte Vizekanzler Guido Westerwelle in der «Bild am Sonntag» an. Eine Ablehnung werde eine Kürzung der Hartz-IV-Zahlungen zur Folge haben, so der Außenminister und FDP-Chef. Entsprechende Änderungen der Hartz-IV-Regelungen wolle die Regierung am Mittwoch im Kabinett verabschieden. Nach BamS-Informationen hat sich die Koalition gestern Abend auf die Regelungen geeinigt.
Arbeitsmarkt / Reformen / FDP
17.04.2010 · 15:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen