News
 

Westerwelle und Sikorski verurteilen Gewalt nach Wahl in Weißrussland

Berlin/Warschau (dts) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle und der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski haben die Gewalt im Anschluss an die gestrigen Präsidentschaftswahlen in Weißrussland verurteilt. Beide bedauerten überdies, dass die Wahl nicht freien und fairen Standards entsprochen habe. "Wir verurteilen entschieden die Gewalt nach der gestrigen Präsidentschaftswahl in Weißrussland, insbesondere die Misshandlungen und Verhaftungen mehrerer Oppositionsführer einschließlich einer Reihe von Präsidentschaftskandidaten", erklärten beide Minister am Montag.

Überdies hätten die eingesetzten Sicherheitskräfte die "Bürgerrechte auf freie Meinungsäußerung und Versammlungsfreiheit missachtet, die zum Kernbestand der Demokratie gehören." Zudem riefen Westerwelle und Sikorski die "weißrussischen Autoritäten dazu auf, diejenigen, die festgenommen wurden, unverzüglich freizulassen, und in einen Dialog mit der Opposition zu treten."
DEU / Polen / Weißrussland / Wahlen
20.12.2010 · 17:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen