News
 

Westerwelle sieht Debatte um deutsche Libyen-Truppen skeptisch

Berlin (dpa) - Die Debatte über eine mögliche Beteiligung deutscher Soldaten an einer internationalen Friedensmission in Libyen nach dem Sturz des Machthabers Muammar al-Gaddafi geht weiter. Bundesaußenminister Guido Westerwelle äußerte sich verhalten. Er sei gegenüber dieser Diskussion skeptisch, sagte er in der ARD. Wie zuvor schon nannte er die Debatte über das Thema verfrüht. Zunächst gehe es jetzt darum, dass in Libyen der Weg in Richtung Demokratie beschritten werde und dass das libysche Volk das eigene Schicksal in die Hand nehme.

Konflikte / Libyen / Deutschland
22.08.2011 · 22:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen