News
 

Westerwelle sieht 2011 als Wendepunkt in Afghanistan

Berlin (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle sieht das Jahr 2011 als Wendepunkt der internationalen Afghanistan-Politik. Zum Auftakt einer Regierungserklärung sagte Westerwelle im Bundestag, Afghanistan stehe besser da als vor einem Jahr und erst recht besser als vor zehn Jahren. Das sei auch das Verdienst deutscher Soldaten und Diplomaten. Allerdings würden Korruption, Verletzungen der Menschenrechte und die Sicherheitslage insgesamt immer noch Anlass zur Sorge bieten. Nach der Regierungserklärung debattiert das Parlament über die Verlängerung des Bundeswehr-Einsatzes am Hindukusch um ein Jahr.

Bundestag / Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
15.12.2011 · 09:17 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen