News
 

Westerwelle ruft zu Ende der Gewalt in Afghanistan auf

Berlin (dts) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat nach dem Votum der "Friedens-Dschirga" für die Aussöhnung mit der militanten Opposition zu einem Ende der Gewalt in Afghanistan aufgerufen. "Mit der Abschlusserklärung hat das afghanische Volk eindrucksvoll seinen Willen zu einer politischen Lösung bekundet", erklärte Westerwelle heute. Deshalb rufe er "alle Gruppierungen in Afghanistan auf, die Gewalt zu beenden und sich an diesem Prozess zu beteiligen. Mit dem heutigen Tag ist ein erster wichtiger Schritt hin zu Reintegration und Versöhnung gemacht." Der Politiker sicherte der afghanischen Regierung außerdem die Unterstützung Deutschlands zu. An der dreitägigen "Friedens-Dschirga" nahmen rund 1.600 Delegierte teil, um über die zukünftige Entwicklung Afghanistans zu beraten.
DEU / Afghanistan / Weltpolitik / Terrorismus
04.06.2010 · 19:12 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen