News
 

Westerwelle mahnt weitere Unterstützung für Ägypten an

Berlin (dts) - Angesichts der jüngsten Unruhen in Ägypten zeigt sich Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) besorgt über die Lage im Land und mahnt weitere Unterstützung an. In einem Gastbeitrag für die "Bild"-Zeitung (Samstagausgabe) schrieb Westerwelle: "Ägypten ist ein Schlüsselland des Arabischen Frühlings. Deshalb dürfen wir bei allen Schwierigkeiten in unserer Unterstützung nicht nachlassen - wirtschaftlich, politisch und durch Öffnung unserer Märkte."

Eine stabile Nachbarschaft im Süden Europas sei im eigenen Interesse. Auf den Tag genau vor einem Jahr hatte das ägyptische Volk den langjährigen Machthaber Husni Mubarak zum Rücktritt gezwungen. Westerwelle erklärte, das Land stehe weiter vor großen Herausforderungen. "Noch ist die Freiheit nicht gewonnen. Die danieder liegende Wirtschaft braucht neuen Schwung, die Übergabe der Macht in zivile Hände steht aus. Viele Ägypter sind ungeduldig geworden, Gewaltausbrüche haben zahlreiche Menschenleben gefordert", schrieb Westerwelle. Der Außenminister bezeichnet auch das Verfahren gegen die Konrad-Adenauer-Stiftung als "schmerzlichen Rückschlag".
DEU / Weltpolitik
11.02.2012 · 08:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen