News
 

Westerwelle lehnt vorzeitigen Afghanistan-Abzug ab

New York (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle lehnt einen vorzeitigen Abzug der deutschen Truppen aus Afghanistan wegen der neuen Anschläge ab. Die Bundeswehr könne nicht einfach gehen und sich dem Terror beugen, sagte Westerwelle am Rande der UN-Generalversammlung. Der Friedensprozess in Afghanistan ist durch die Ermordung des ehemaligen Präsidenten Rabbani einer neuen Belastung ausgesetzt. Kopflos herauszugehen würde den Terroristen den Triumph bescheren, sagte Westerwelle.

UN / Konflikte / Afghanistan
22.09.2011 · 23:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen