News
 

Westerwelle hofft bei Münchener Sicherheitskonferenz auf Fortschritte für Syrien-Resolution

München (dts) - Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hofft bei der an diesem Wochenende stattfindenden Münchener Sicherheitskonferenz auf Fortschritte für eine UN-Resolution gegen das Blutvergießen in Syrien. "Zahlreiche Außenminister werden dort sein und haben so wie auch ich bereits Gespräche miteinander vereinbart", sagte Westerwelle der "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausgabe). "Ich hoffe, dass die Länder, die bisher eine Resolution ablehnen, erkennen, dass wir jetzt gemeinsam handeln müssen."

So werde er in München das Gespräch mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow fortsetzen und zudem in Kontakt mit seinem chinesischen Amtskollegen bleiben. Beide Länder lehnen eine Resolution bisher ab. Westerwelle verwies auf den "klaren und in der Sache bedrückenden Bericht der Arabischen Liga". Er wolle versuchen, alle Partner im Sicherheitsrat davon zu überzeugen, "dass wir den Menschen in Syrien in ihrem Freiheitsstreben jetzt eine solche Resolution schulden". Außerdem sei es eine Frage des Ansehens der internationalen Gemeinschaft selbst, jetzt zu einer klaren Sprache zu finden.
DEU / Weltpolitik
03.02.2012 · 14:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen