News
 

Westerwelle greift im NRW-Wahlkampf Rot-Grün an

Berlin (dts) - Außenminister Guido Westerwelle (FDP) will in den Wahlkampf von Nordrhein-Westfalen voll eingreifen und die Schuldenpolitik der rot-grünen Minderheitsregierung angreifen. "Es geht dabei auch um die Glaubwürdigkeit deutscher Außenpolitik. In Nordrhein-Westfalen, das mehr Einwohner als Griechenland hat, darf eine rot-grüne Regierung doch nicht die Schuldenpolitik betreiben, die wir in Griechenland gerade überwinden wollen", sagte der frühere FDP-Chef in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Die FDP habe in Schleswig-Holstein wie in Nordrhein-Westfalen alle Chancen für ein gutes Ergebnis. "Wolfgang Kubicki ist nicht nur ein Original, sondern verschafft auch Schleswig-Holstein Gehör. Christian Lindner ist ein frisches Kontrastprogramm zum rot-grün-schwarzen Einerlei. Er arbeitet ohne Wenn und Aber für Nordrhein-Westfalen."
DEU / Parteien / Wahlen
25.03.2012 · 08:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen