News
 

Westerwelle für Ausstieg aus Kohle-Subventionierung und Wehrpflicht

Berlin (dts) - Der FDP-Chef und Bundesaußenminister Guido Westerwelle dringt wie die Europäische Union (EU) auf einen schnelleren Ausstieg aus der Subventionierung des Kohlebergbaus. Westerwelle sagte der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe): "Wenn wir früher als geplant aus der Kohle-Subventionierung aussteigen können, wie es jetzt auch die EU verlangt, sollten wir das aus ökonomischen und ökologischen Gründen tun." Westerwelle warb zugleich für eine Aussetzung der Wehrpflicht und erklärte, er unterstütze Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) bei entsprechenden Überlegungen.

Westerwelle wörtlich: "Es dienen nur noch knapp 16 Prozent eines Jahrgangs als Wehrpflichtige. Mit Wehrgerechtigkeit hat das nichts mehr zu tun. Deshalb gehört die Wehrpflicht ausgesetzt."
DEU / Energie / Militär
27.07.2010 · 00:17 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen