News
 

Westerwelle fordert strategische Partnerschaft zwischen EU und Nahost-Staaten

Berlin (dts) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat als Konsequenz aus den Umwälzungen in Tunesien und Ägypten eine neue strategische Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und den arabischen Staaten gefordert. "Europa wird sicherlich institutionelle Konsequenzen aus dem Umbruch in der arabischen Welt ziehen", sagte Westerwelle der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Die Diskussion könnte zu einem Neuanlauf für eine europäische Nachbarschaftspolitik führen mit dem Ziel einer "engen und strategischen Partnerschaft" zu den Staaten des Nahen Ostens, sagte der Vize-Kanzler.

Beispielhaft für solch einen Dialog nannte Westerwelle die Konsultationen zwischen der EU und der Türkei, Russland und Lateinamerika. "Viele arabische Staaten sind Nachbarn der EU. Es ist eine gute Zeit, um aus dieser Nachbarschaft eine Partnerschaft für mehr Demokratie werden zu lassen", sagte Westerwelle.
DEU / EU / Parteien / Weltpolitik
05.02.2011 · 08:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen