News
 

Westerwelle fordert internationale Absprachen zur Internetsicherheit

Frankfurt (dts) - "Die Internetfreiheit ist ein wichtiges Ziel deutscher Außenpolitik." Es gibt sie aber nicht "ohne den Schutz vor Straftaten und den Schutz der Privatsphäre", schreibt Außenminister Guido Westerwelle in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Rundschau" (Samstagausgabe). Er fordert in diesem Zusammenhang "internationale Absprachen" , deren Bedarf "am deutlichsten im Bereich der Sicherheit" sei.

Man müsse "einem Wettrüsten im Cyberraum" vorbeugen und "Cyberkrieg-Szenarien den Nährboden" nehmen, heißt es in dem Beitrag Westerwelles, der im Auswärtigen Amt einen Stab für Cyber-Außenpolitik eingerichtet hat.
DEU / Internet / Kriminalität
28.05.2011 · 01:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen