News
 

Westerwelle eröffnet Buchmesse - «mehr Europa»

Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem Plädoyer für «mehr Europa» hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle die Frankfurter Buchmesse eröffnet. Renationalisierung sei ein Irrweg, sagte Westerwelle zur Lösung der Schuldenkrise auf der weltgrößten Bücherschau. Gerade für die Kultur eröffne Europa neue Räume. Auf der Messe zeigen bis Sonntag knapp 7400 Aussteller aus mehr als 100 Ländern ihre Produkte.

Literatur / Buchmesse
11.10.2011 · 17:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen