News
 

Westerwelle drängt mit klaren Worten in Sicherheitsrat

New York (dpa) - Mit deutlichen Worten hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle den Anspruch Deutschlands auf einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat erneuert. Der Sicherheitsrat müsse die Realitäten des 21. Jahrhunderts anerkennen - dabei geht es nicht um nationale Interessen, sondern um Ausgewogenheit innerhalb der Weltgemeinschaft, sagte Westerwelle. Er hatte sich zuvor mit seinen Amtskollegen aus Indien, Brasilien und Japan getroffen. Die vier Länder beanspruchen als sogenannte G4 einen Sitz im Sicherheitsrat.

UN / Sicherheitsrat / Deutschland
12.02.2011 · 00:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen