News
 

Westerwelle bremst und Frattini drängt

Luxemburg (dpa) - Die Finanzhilfe für Griechenland sorgt wieder für Meinungsverschiedenheiten in der Europäischen Union. «Ich bin besorgt über die Härte, die Deutschland an den Tag gelegt hat», sagte der italienische Außenminister Franco Frattini zum Beginn von Beratungen der EU-Außenminister in Luxemburg. Sein deutscher Amtskollege Guido Westerwelle hingegen bekräftigte seinen Widerstand gegen rasche Milliarden-Hilfszusagen für Athen. Die Fraktionschefs der Bundestags- Parteien berieten mit Finanzminister Wolfgang Schäuble über die griechische Finanzkrise.
Finanzen / EU / Außenminister / Griechenland
26.04.2010 · 12:29 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen