News
 

Westerwelle beunruhigt über Festsetzung ausländischer Medienvertreter in China

Berlin (dts) - Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat sich über die Meldungen über die erneute Festsetzung ausländischer Medienvertreter durch chinesische Sicherheitskräfte sehr beunruhigt gezeigt. "Wir haben die chinesische Regierung bereits mehrfach aufgefordert, die freie Berichterstattung für deutsche und ausländische Medienvertreter zu gewährleisten", sagte Westerwelle am Sonntag. Er appellierte erneut an die chinesische Regierung, dies sicherzustellen.

Zudem sei die fortgesetzte Behinderung der Arbeit von Journalisten nicht akzeptabel und beeinträchtige das Ansehen der Volksrepublik China in der weltweiten Öffentlichkeit, so Westerwelle.
DEU / China / Zeitungen / Justiz
06.03.2011 · 11:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen