News
 

Westerwelle beschämt über Außenamt in Nazizeit

Berlin (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle hat sich zur Mitschuld des Auswärtigen Amtes an den Verbrechen der Nazi-Herrschaft bekannt. Das Ministerium sei in den Jahren 1933 bis 1945 «aktiver Teil der verbrecherischen Politik des sogenannten Dritten Reiches» gewesen, sagte der FDP-Chef in Berlin. Westerwelle bekam den Abschlussbericht einer international besetzten Historikerkommission überreicht. Nach ihrer Untersuchung war das Ministerium stärker in die Verfolgung und Ermordung von Juden verstrickt als bekannt. Nach 1945 wurde dort Aufwand betrieben, um das zu vertuschen.

Geschichte / Nationalsozialismus / Außenpolitik
28.10.2010 · 22:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen