News
 

Westerwelle begrüßt Obamas Atomwaffen-Strategie

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat die neue Atomwaffen-Strategie von US-Präsident Barack Obama begrüßt. Er sprach von einem «weiteren mutigen Schritt in Richtung Abrüstung».

«Es eröffnen sich jetzt auch neue Möglichkeiten für eine Reduzierung der sogenannten taktischen Atomwaffen in Europa und damit den Abzug dieser Waffen aus Deutschland», sagte der Vizekanzler und FDP- Vorsitzende dem Internetportal «bild.de». Dies geschehe «in engster Abstimmung» mit den Verbündeten. «Ich sehe mich darin bestätigt, Abrüstung zu einem zentralen Thema meiner Außenpolitik zu machen. Unsere Verbündeten wissen, dass wir hier zu Ergebnissen kommen wollen.»

In der neuen Strategie begrenzen die USA den möglichen Ersteinsatz von Atomwaffen und erklären ihren Verzicht auf die Entwicklung neuer Sprengköpfe.

Atom / Europa / USA / Deutschland
06.04.2010 · 19:41 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen