News
 

Westerwelle: Afghanistan Top-Priorität im Sicherheitsrat

Berlin (dpa) - Deutschland will sich als neues Mitglied im Weltsicherheitsrat im neuen Jahr vor allem für den Friedensprozess in Afghanistan einsetzen. Ziel sei es, Ende 2011 erstmals das deutsche Kontingent zu reduzieren, sagte Außenminister Guido Westerwelle dem «Hamburger Abendblatt. Die Verantwortung für das Land müsse nach und nach in afghanische Hände übergehen. Deutschland übernimmt am 1. Januar für zwei Jahre einen Sitz im UN-Sicherheitsrat. Die Einflussmöglichkeiten sind allerdings begrenzt, da Deutschland als nicht-ständiges Mitglied kein Vetorecht hat.

UN / Sicherheitsrat / Deutschland
30.12.2010 · 03:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen