News
 

West-Linke für Rückkehr Lafontaines

Hannover (dts) - Zahlreiche Mitglieder westdeutscher Landesverbände haben sich für eine Rückkehr Oskar Lafontaines in den Bundestag ausgesprochen. "Er ist einfach eine Persönlichkeit", sagte Giesela Brandes-Steggewentz, niedersächsische Linken-Vorsitzende, der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe). "Ich fände es gut", sagte sie mit Blick auf seine mögliche Kandidatur.

"Ich hätte nichts dagegen", sagte auch die bayerische Bundestagsabgeordnete Eva Bulling-Schröter. "Er war nie weg." Lafontaine bringe sich ja jetzt bereits immer wieder ein. "Ich gehe davon aus, dass eine Kandidatur von der Mehrheit in Nordrhein-Westfalen unterstützt wird", sagte Ralf Michalowsky, Abgeordneter in Düsseldorf und ehemaliger Parteisprecher, der Zeitung. Lafontaine habe bewiesen, dass er die Partei nach vorne bringen könne. NRW verfügt über den größten westdeutschen Landesverband. Irritiert zeigte sich dagegen der Bundestagsabgeordnete Jan Korte über die laufende Debatte. "In den letzten Fraktionssitzungen wurde eigentlich von einflussreichen Parteiführern mitgeteilt, dass man auf keinen Fall Personaldebatten führen solle. Im Moment führt genau diese Seite die Debatte", sagte Korte der "Welt".
DEU / Parteien / Wahlen
05.10.2011 · 03:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen