News
 

Werbeunternehmen sieht Ende der Werbekrise erreicht

Köln (dts) - Der Kölner Außenwerber Ströer sieht eine Erholung in der Werbebranche. "Die Werbekrise ist vorbei, jedenfalls in dem Sinne, dass die Nettoerlöse zweistellig fallen. Für Deutschland erwarten wir, dass der Werbemarkt 2010 stagniert", sagte der Vorstandsvorsitzende und Miteigentümer Udo Müller dem "Tagesspiegel". Für dieses Jahr sagte Müller seinem Unternehmen zudem "ein vernünftiges Wachstum" voraus, das erste Quartal laufe bereits "recht gut." Im Krisenjahr 2009 habe sich der Umsatzschwund "im niedrigen einstelligen Prozentbereich" bewegt. Ströer will weiterhin vor allem im Ausland wachsen und erwägt dafür die Neuauflage früherer Börsenpläne. "Wir glauben, dass es zahlreiche Wachstumsmöglichkeiten im Ausland gibt - auch durch Zukäufe", sagte Müller. Interessante Regionen seien laut Müller dabei vor allem West- und Osteuropa.
DEU / Unternehmen / Wirtschaftskrise
14.02.2010 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen