News
 

Weniger Tote bei Flugunfällen - Rekordjahr für Sicherheit

Paris (dpa) - Im vergangenen Jahr sind so wenig Menschen im zivilen weltweiten Luftverkehr umgekommen wie seit 1945 nicht mehr. Das geht aus der Bilanz 2011 des deutschen Unfalluntersuchungsbüros JACDEC hervor, die das Luftfahrtmagazin «Aero International» veröffentlicht hat. 2011 gab es demnach 498 Tote - im Vorjahr waren es noch 829. Während die frühere Problemregion Afrika in Sachen Flugsicherheit aufholte, erwies sich vor allem Russland als Problemzone. Europa bleibt die sicherste Luftverkehrsregion.

Luftverkehr / Unfälle
05.01.2012 · 04:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen