News
 

Weniger Neugeborene in Deutschland

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland werden immer weniger Babys geboren. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Damit hat sich der Geburtenrückgang auch 2009 fortgesetzt. Insgesamt kamen im vergangenen Jahr 651 000 Kinder in Deutschland zur Welt. Das waren rund 24 000 Kinder weniger als 2008. Endgültige Zahlen liegen erst im August vor.
Familie / Statistik
17.05.2010 · 17:56 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen