News
 

Weniger Ausfälle durch Streik

Frankfurt/Main (dpa) - Am dritten Tag des Streiks auf dem Frankfurter Flughafen haben sich die Folgen für Passagiere und Fluggesellschaften abgeschwächt. Trotz des Ausstands von rund 200 Vorfeldbeschäftigten mussten laut Flughafenbetreiber Fraport heute nur 240 von 1250 geplanten Starts und Landungen abgesagt werden. Damit wurde nur jeder fünfte Flug annulliert. Für morgen rechnet die Lufthansa mit einer noch geringeren Zahl von Ausfällen. Um die Auswirkungen des Arbeitskampfes der Vorfeldlotsen, Einweiser und Disponenten abzufedern, hatte Fraport eigens Mitarbeiter geschult.

Tarife / Luftverkehr
20.02.2012 · 18:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen