News
 

Wende im Inzest-Verdachtsfall in Österreich

Wien (dpa) - Überraschende Wende im jüngsten mutmaßlichen Inzest-Fall in Österreich: Ein Vater, der seine beiden Töchter jahrzehntelang sexuell missbraucht haben soll, ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Seine heute 53 und 45 Jahre alten Töchter entlasteten ihren 80-jährigen Vater und bestritten sexuelle Übergriffe. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Ried mit. Die Frauen, die leicht geistig behindert sein sollen, beschuldigen ihren Vater aber weiterhin, ihnen regelmäßig Gewalt angetan zu haben.

Kriminalität / Österreich
09.09.2011 · 18:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen