News
 

Welternährungsorganisation warnt vor Hungersnot in Nordkorea

Rom (dts) - In Nordkorea sind etwa fünf Millionen Menschen Schätzungen der Vereinten Nationen zufolge von einer Hungersnot bedroht. Nach der am Dienstag in Rom von der Welternährungsorganisation veröffentlichten Studie fehlen dem abgeschotteten Land über 500.000 Tonnen Getreide. Die Bevölkerung sei auf internationale Hilfe unbedingt angewiesen, die Importe reichten nicht aus, um alle Menschen zu ernähren.

Die Weltwirtschaftskrise habe das Risiko in dem international isolierten Land erhöht. Außerdem vernichten Überschwemmungen immer wieder Ernteerträge. Die Demokratische Volksrepublik Korea, weithin Nordkorea genannt, ist nach dem Zusammenfall des Ostblocks einer der wenigen verbliebenen stalinistischen Staaten. Das Land wird diktatorisch regiert und gilt als das weltweit restriktivste politische System der Gegenwart.
Italien / Nordkorea / Weltpolitik / Nahrungsmittel
16.11.2010 · 22:14 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen