News
 

Weltbank: Krise trifft Entwicklungsländer hart

Seoul (dpa) - Die globale Wirtschaftskrise und Finanzmarktschwäche wirken sich nach Angaben der Weltbank dramatisch auf die privaten Mittelzuflüsse für die ärmeren Länder aus. Die Kapitalflüsse in die Entwicklungsländer werden in diesem Jahr mit wahrscheinlich 363 Milliarden Dollar weniger als ein Drittel des bisherigen Höchststands von 1,2 Billionen Dollar im Jahr 2007 erreichen. Wie die Weltbank mitteilte, wird das Wachstum der Entwicklungsländer nach 8,1 Prozent 2007 und 5,9 Prozent 2008 voraussichtlich nur 1,2 Prozent betragen.
Konjunktur / Weltbank
22.06.2009 · 06:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen