News
 

Welt freut sich mit Liu Xiaobo

Berlin (dpa) - Starke Botschaft an einen mutigen Mann: Die Auszeichnung des chinesischen Bürgerrechtlers Liu Xiaobo mit dem Friedensnobelpreis ist weltweit auf Zustimmung gestoßen. US-Präsident Barack Obama forderte wie die Bundesregierung und viele andere Staaten auf der ganzen Welt die unverzügliche Freilassung des Inhaftierten. Zurückhaltung übte dagegen UN-Generalsekretär Ban Ki Moon in seiner Reaktion. Heftige Kritik an der Preisverleihung gab es von der chinesischen Regierung.

Nobelpreise / International / Reaktionen
09.10.2010 · 03:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen