News
 

"Welt": Eon erwartet Gewinneinbrüche wegen Konflikt mit Gazprom

Düsseldorf (dts) - Der Energieversorger Eon Ruhrgas muss mit hohen Gewinneinbrüchen rechnen. Nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe) spitzt sich der Konflikt zwischen dem deutschen Strom- und Gasanbieter Eon und dem russischen Staatskonzern Gazprom um eine Aufweichung der langfristigen Lieferverträge weiter zu. Während Eon darauf dränge, kein Gas abnehmen zu müssen, das zur Zeit in Europa nur schwer weiterverkauft werden kann, wolle Gazprom den Deutschen grundsätzlich keine neuen Verträge zugestehen. Damit blieben Mengen und Preise durch langfristige Lieferverträge mit Gazprom fixiert. Auf den europäischen Handelsmärkten sorgt ein Gas-Überangebot aber für fallende Tarife, sodass Eon einen Teil seines Gases unter Einkaufspreis verkaufen muss. Das könnte beim deutschen Strom- und Gasunternehmen zu Gewinneinbrüchen von bis zu 30 Prozent führen.
DEU / Düsseldorf / Wirtschaft / Eon
30.11.2009 · 20:52 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen