News
 

Weizsäcker kritisiert Steuerversprechen der Parteien

Hamburg (dts) - Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker hat kurz vor der Bundestagswahl scharfe Kritik an den Steuerversprechungen der Parteien geübt. In einem Interview mit dem Magazin "Stern" sagte Weizsäcker, die Krise sei noch nicht vorbei und er wüsste nicht, wo bei der derzeitigen Staatsverschuldung Platz für "ein Versprechen bedeutender Steuererleichterungen" sein soll. Vor allem die FDP plant, mit Steuersenkungen die Wirtschaft anzukurbeln. Weizsäcker sprach sich zudem für Renditen aus, die "vernünftig und deshalb limitiert" sein sollten. Keine Bank dürfe so groß sein, "dass sie anfangen kann, den Staat zu erpressen".
DEU / Wirtschaftskrise / Steuersenkung
16.09.2009 · 09:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen