News
 

Weiteres Schiff gekapert

Berlin (dpa) - Vor der ostafrikanischen Küste ist ein weiteres Schiff gekapert worden. Das teilte die Beluga Shipping GmbH mit Sitz in Bremen mit. Man könne bestätigen, dass der Schwergutfrachter offensichtlich von somalische Piraten gekapert wurde. Das Unternehmen machte keine Angaben, ob deutsche Seeleute an Bord seien. Piraten hatten zuvor vor der Küste Kenias einen Tanker mit einem deutschem Kapitän gekapert. Nach fast 24 Stunden nahm der aus der Nähe Hamburgs stammende Kapitän des Flüssiggastankers «York» Kontakt mit der Managerfirma in Griechenland auf.

Schifffahrt / Piraten / Kenia
24.10.2010 · 17:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen