News
 

Weiteres Atomzentrum von Waldbränden bedroht

Moskau (dpa) - Wegen der schweren Waldbrände in Russland ist in der Gegend um die atomare Wiederaufbereitungsanlage Majak der Ausnahmezustand verhängt worden. Das teilten die Behörden nach Angaben der Agentur Ria Nowosti mit. Das Zentrum war zunächst selbst nicht betroffen. Für heute sei eine Krisensitzung angesetzt. Majak war 1957 Schauplatz der größten Atomkatastrophe vor Tschernobyl im Jahr 1986. Damals starben nach offiziellen Angaben 200 Menschen. Die radioaktive Strahlung verseuchte ein Gebiet von etwa 100 Quadratkilometern.

Brände / Wetter / Russland
09.08.2010 · 15:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen