News
 

Weiterer Tiefschlag für Eurozone

Italien hat nach Griechenland den zweithöchsten Schuldenstand in der Eurozone.

London/New York (dpa) - Sparen allein reicht nicht. Diese schmerzliche Erfahrung macht gerade die italienische Regierung, die von der Ratingagentur S&P abgestraft wurde. Sparen und einen Wachstumspfad einschlagen, heißt die Aufgabe.

EU / Italien:Finanzen
20.09.2011 · 22:50 Uhr
[7 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2018(Heute)
22.01.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen