News
 

Weitere Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst - Vor allem in Bayern

München (dpa) - Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen heute mit Schwerpunkten in Bayern und im Raum Hannover weiter. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert 6,5 Prozent mehr Gehalt für die bundesweit rund zwei Millionen Beschäftigten bei Bund und Kommunen, mindestens aber ein Plus von 200 Euro im Monat. In Hessen, Berlin, Brandenburg und Bremen sind Verdi zufolge kleinere Aktionen geplant. In Hannover sollen stillstehende Busse und Bahnen die Computermesse CeBIT treffen. In Bayern rechnet Verdi mit rund 10 000 Streikenden.

Tarife / Öffentlicher Dienst
08.03.2012 · 01:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen