News
 

Weitere Verzögerung im Münchener NSU-Prozess

München (dts) - Im Münchener NSU-Prozess sind zwei weitere Verhandlungstage abgesetzt worden. Auch die Termine am Mittwoch und Donnerstag müssten ausfallen, da der geladene Zeuge derzeit nicht anreisen und daher auch nicht vernommen werden könne. "Der Senat wurde erst heute Nachmittag davon unterrichtet, dass im Umfeld des Zeugen eine Krankheit aufgetreten ist, die vom Gesundheitsamt überwacht wird", hieß es in einer Mitteilung des Oberlandesgerichts München am Dienstagnachmittag.

Wann der Zeuge wieder geladen werden könne, stehe derzeit noch nicht fest. Bereits der Termin am Dienstag war ausgefallen, weil "sich der geladene Zeuge derzeit im Ausland aufhält", wie es offiziell hieß. Die Verhandlung soll am 18. Februar fortgesetzt werden.
Vermischtes / DEU / Justiz / Terrorismus
11.02.2014 · 17:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen