News
 

Weitere Tatverdächtige im Visier der Ermittler

Berlin (dpa) - Nach der Mordserie von Rechtsterroristen haben die Ermittler weitere Verdächtige im Visier. Das sagte Generalbundesanwalt Harald Range nach einem Krisentreffen in Berlin. Auch nach möglichen Hintermännern werde gesucht. Die Lage ändere sich täglich und beinahe stündlich, so Range. Inzwischen sind neue Daten aufgetaucht, die dem Trio zugeordnet werden. Auf einem USB-Stick sollen 10 000 Namen von Politikern, Vereinen gegen Rechts und Parteien gespeichert sein. Der Zweck der Datei ist noch unklar.

Extremismus / Kriminalität
18.11.2011 · 13:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen