News
 

Weitere Entscheidungen bei Leichtathletik-WM in Berlin

Berlin (dts) - Bei der Leichtathletik-WM in Berlin hat es heute, neben dem Finale über 200 Meter und dem Hochsprungfinale der Frauen, zwei weitere Finalentscheidungen gegeben. Bei den 400 Meter Hürden der Frauen gewann Melaine Walker aus Jamaika in 52,42 Sekunden. Auf Platz zwei lief die US-Amerikanerin Lashinda Demus vor Josanne Lucas aus Trinidad. Der Zeit von Melaine Walker, der Olympiasiegerin von 2008, war die zweitschnellste Zeit überhaupt über diese Distanz. Bei dem 110 Meter Hürden Finale der Männer hat Ryan Brathwaite aus Barbados in 13,14 Sekunden Gold gewonnen. Der US-Amerikaner Terrence Trammell aus den USA hat Silber geholt. Auf dem dritten Platz landete mit David Payne ebenfalls ein US-Amerikaner. Erst ein Zielfoto konnte die Entscheidung bringen, weil beide US-Amerikaner mit einer Zeit von 13,15 Sekunden gemessen wurden. Die beiden Läufer lagen damit nur eine Hunderstelsekunde hinter dem Goldgewinner.
DEU / Leichtathletik
20.08.2009 · 22:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen