News
 

Weiter Kritik an Abhebegebühren

Berlin (dpa) - Hohe Gebühren fürs Geldabheben an Automaten fremder Institute bleiben trotz neuer Vorab-Anzeigen auf den Monitoren in der Kritik. Ein wettbewerbsfähiger Markt sei noch nicht entstanden, so die Verbraucherzentrale Bundesverband. Die Preise seien sicherlich ein Stück heruntergegangen. Abseits der Innenstädte gebe es aber vielfach kaum Möglichkeiten für Kunden, auf günstigere Automaten auszuweichen. Die privaten Banken legten eine Obergrenze von 1,95 Euro fest. Die Sparkassen sowie die Volks- und Raiffeisenbanken haben keine einheitlichen Gebühren.

Banken / Sparkassen / Verbraucher
24.06.2011 · 17:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen