Diesen Werbeplatz günstig buchen!
 
News
 

Weiter keine Spur im Vermisstenfall Mirco

Grefrath (dts) - Im nordrhein-westfälischen Grefrath bei Mönchengladbach hat die Polizei fast eine Woche nach dem Verschwinden des zehnjährigen Mirco weiterhin keine Spur des vermissten Jungen. Am Donnerstag suchten erneut rund 1.000 Polizisten aus ganz Nordrhein-Westfalen in der Region um Grefrath nach dem Kind. Dabei konzentrieren sich die Beamten vor allem auf Gebiete entlang einer Landstraße südwestlich des Ortes.

Die Suchaktion gilt mittlerweile als eine der größten in der Geschichte von Nordrhein-Westfalen. Die Polizei hat bei der Suche in den vergangenen Tagen bereits einige Gegenstände sichergestellt, darunter Kleidungsstücke, ein Messer sowie einen Spaten. Ob eine Verbindung der Gegenstände zum Verschwinden des Junge besteht, ist allerdings noch unklar. Nach Angaben der Polizei seien bislang rund 300 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Nach wie vor fehle jedoch der entscheidende Hinweis auf den Typ des dunklen Pkw, der am Freitagabend zwischen 21:20 und 22:00 Uhr am Fundort des Fahrrades von Mirco beobachtet worden war. Der Junge war zuletzt am vergangenen Freitag an einer Bushaltestelle in der Nähe einer Skater-Anlage in Grefrath gesehen worden. Später wurde sein Fahrrad gefunden, Suchhunde hatten Mircos Spur noch fünf Kilometer Richtung Norden gewittert. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Zehnjährige einem Verbrechen zum Opfer fiel.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Kriminalität / Familien
09.09.2010 · 13:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen