News
 

Weiter kein Lebenszeichen von Entführten im Jemen

Sanaa (dpa) - Noch immer gibt es keine genauen Informationen zu den verschleppten Ausländern im Jemen. Vermisst werden ein deutsches Ehepaar, ihr vier Jahre alter Sohn und ein Brite. Die beiden kleinen Töchter des Paares sollen lebend entdeckt worden sein. Gestern hatten Extremisten drei Frauen getötet, darunter zwei Deutsche. Zu Gerüchten über mögliche Verhandlungen mit den Kidnappern wollte die Regierung in Sanaa nichts sagen. Die Ausländer hatten alle im Auftrag einer Wohltätigkeitsorganisation in einem Krankenhaus gearbeitet.
Kriminalität / Jemen
16.06.2009 · 01:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen