News
 

Weiter Katastrophenalarm an Schwarzer Elster

Herzberg (dpa) - Trotz sinkender Pegelstände bleibt die Lage in den Hochwassergebieten Brandenburgs und Sachsen-Anhalts angespannt. An der Schwarzen Elster in Südbrandenburg wurde der Katastrophenalarm vorerst bis morgen verlängert. Grund: Die Wasserstände des Flusses sinken nur langsam. Auch im Nachbarkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt herrscht weiter der Katastrophenfall und die höchste Alarmstufe 4. Der Verschluss des Deichbruches bei Meuselko stabilisierte zwar die Lage, brachte aber noch keine Entwarnung. Etwa 900 Helfer sind unermüdlich im Einsatz.

Unwetter / Hochwasser
05.10.2010 · 16:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen