News
 

Weiter Flüchtlingsnotstand auf Lampedusa

Lampedusa (dpa) - Ein vorläufiges Ende der Flüchtlingswelle aus Tunesien ins süditalienische Lampedusa ist nicht in Sicht. Nach einer ruhigen Nacht auf der winzigen Insel südlich von Sizilien wurde am Morgen wieder ein erstes Flüchtlingsboot gesichtet. Das berichten italienische Medien. Das gestern wiedereröffnete Hauptaufnahmelager platze schon jetzt aus allen Nähten. Seit Samstagnacht hatten 1600 Menschen die nur 20 Quadratkilometer große Insel erreicht. Außenminister Franco Frattini will heute in Tunesien mit dem neuen Ministerpräsidenten Mohamed Ghannuchi über die Lage sprechen.

Migration / Unruhen / Italien / Tunesien
14.02.2011 · 09:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen