News
 

Weise: Wirtschaft braucht qualifizierte Zuwanderer

BA-Chef Frank-Jürgen Weise: «Ohne gezielte Zuwanderung wird es nicht gehen».Großansicht

Berlin/Nürnberg (dpa) - Im Kampf gegen den Fachkräftemangel sollte Deutschland aus Sicht von BA-Chef Frank-Jürgen Weise in den kommenden Jahren zwei Millionen qualifizierte Zuwanderer aufnehmen. «Ohne gezielte Zuwanderung wird es nicht gehen», sagte Weise der Tageszeitung «Die Welt».

In bestimmten Branchen, Berufen und Regionen gebe es jetzt schon einen erhöhten Fachkräftebedarf, sagte der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA). Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dagegen warnte vor einem zu starkem Facharbeiter-Zuzug.

Weise sagte, bis zum Jahr 2025 werde eine Lücke von sechs bis sieben Millionen Fachkräften entstanden sein. «Diese Lücke können wir über das Mobilisieren von Arbeitskräften bei uns im Lande vielleicht zur Hälfte füllen.»

Zudem würden die Firmen «im schlimmsten Fall verlagern, also dahin gehen, wo Fachkräfte sind, und sie werden rationalisieren, um auf weniger Fachkräfte angewiesen zu sein». Doch auch dann würden der Wirtschaft immer noch mehr als zwei Millionen qualifizierte Arbeitskräfte fehlen.

Friedrich dagegen sagte der «Leipziger Volkszeitung» mit Blick auf fehlende Fachkräfte: «Der oft beklagte Mangel ist gar nicht so groß wie behauptet». Er warnte vor negativen Folgen für den Sozialstaat. «Wir brauchen die, die uns nutzen und nicht die, die uns ausnutzen.» Das sollte der Ansatz für die Zuwanderungspolitik sein.

Wenn es in Deutschland Facharbeitermangel in speziellen Bereichen geben sollte, müsse es zwar auch möglich sein, den durch Zuzug von außerhalb der EU zu beheben. Aber die garantierten Einkommensgrenzen sollten nicht so weit gesenkt werden, dass am Ende auch diejenigen kommen, die überhaupt keine Qualifikation haben: «Im Euroland gibt es über 20 Millionen Arbeitslose. Es wäre in unserem Interesse, unseren gemeinsamen Europa-Arbeitsmarkt in Griff zu bekommen statt Arbeitskräfte aus Fernost anzuwerben.»

Die Bundesregierung befasst sich in der kommenden Woche unter Federführung des Bundesarbeitsministeriums erneut mit der Frage verbesserter Zuzugsregelungen für qualifizierte Arbeitnehmer.

Arbeitsmarkt
15.05.2011 · 12:45 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen