News
 

Weidmann hält Folgenabschätzung bei ESM-Stopp für spekulativ

Karlsruhe (dpa) - Bundesbankpräsident Jens Weidmann will nicht darüber sprechen, welche Folgen ein möglicher Stopp des Euro-Rettungsschirms ESM haben würde. Er halte solche Diskussionen für «höchst spekulativ». Die Finanzmärkte hätten ein verspätetes Inkrafttreten des ESM bereits teilweise eingepreist, sagte er vor dem Bundesverfassungsgericht. Für den absehbaren Finanzbedarf Spaniens und Zyperns würden die noch vorhandenen Mittel im vorläufigen Rettungsschirm EFSF ausreichen.

EU / Finanzen / Prozesse / Deutschland
10.07.2012 · 17:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen