News
 

Wehrbeauftragter begrüßt von der Leyens Initiative

Berlin (dts) - Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus, hat die Pläne von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für eine verbesserte Attraktivität der Bundeswehr ausdrücklich begrüßt. "Attraktivität, dazu gehört auch Familienfreundlichkeit, ist ein entscheidender Baustein der Neuausrichtung der Bundeswehr", sagte er dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Gerade weil der Dienst in der Bundeswehr immer auch von persönlichen Härten geprägt sein werde, müsse das Möglichste getan werden, um das Arbeitsumfeld familienfreundlich zu gestalten.

Der FDP-Politiker lobte auch, dass von der Leyen die Probleme der vielen Wochenendpendler in der Bundeswehr angehen wolle. "Pendeln als Dauerzustand führt zu familiären und dienstlichen Problemen, die viele Soldatinnen und Soldaten in ihren Eingaben vortragen", sagte er. Auch müssten Teilzeitmodelle gefördert werden, dies sei "zukunftsweisend". Die Bundeswehr könne bei flexiblen Arbeitszeiten auch in den Führungsebenen sogar "Vorbild für die zivile Wirtschaft sein", sagte Königshaus, dessen Mandat noch bis Mai 2015 läuft.
Politik / DEU / Militär
12.01.2014 · 14:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen